Flieda Fritzsche & Cristiana Caldana

Flieda Fritzsche & Cristiana Caldana

Her mit dem Glück!

30.11.2021
bis
26.01.2022

Vernissage: 30.11.2021-19:00

Eintritt: frei

Vernissage: 30.11.2021-19:00

Die Ausstellung „Her mit dem Glück!“ zeigt Werke der Künstlerinnen Flieda Fritzsche und Cristiana Caldana.

In Flieda Fritzsches Werken findet man kein durchgängiges Bildmotiv, sondern eher eine Bild-Emotion. Es geht um die „Leichtigkeit des Seins“, die intuitiv und sehr abstrakt mit leichten und frischen Farben wiedergeben wird.

Jede Farbe hat ihre eigene Wirkung auf die Persönlichkeit und besitzt eine für sie typische Wellenlänge und Energie, die sich auf unsere Körper überträgt. So wirken helle Farben beruhigend, Neonfarben beschwingt und dunkle Töne wärmend und anregend.

Die Bilder spiegeln somit auch den Charakter des Betrachters wider – je nachdem, bei welchem Bild man sich am wohlsten fühlt.

„Her mit dem Glück!“ spricht auch den eigenen Wunsch der Künstlerin an, mit „leichten und unbeschwerten Farben“ sich und anderen Menschen Freude nach Hause zu bringen und Atmosphäre zu schaffen.

Cristiana Caldana lässt sich bei der Wahl der Bildmotiven von ihrer Umgebung, sowie von ihrem eigenen Leben inspirieren. In ihren Acrylbildern möchte sie kleine, einfache Augenblicke des Lebens festhalten, die deswegen nicht weniger bedeutend sind, und die das Gefühl von Glück neu definieren. Das Hauptthema von Cristiana Caldana’s Arbeit ist von Anfang an die Dame, die mal in eine Pfütze springt und mal ein Buch in den Händen hält, den verträumten Blick aufs Meer gerichtet.

Ziel der Künstlerin, die eine Liebe zu kräftigen, natürlichen Farben hat, ist es, der Wahrnehmung etwas von ihrem kindlich-naiven Ursprung zurückzugeben und diesen malerisch zum Ausdruck zu bringen.

Die separate Reihe von 24 Illustrationen mit dem Thema „Nähe“ hat Cristiana Caldana für den Outdoor-Adventskalender des Kulturzentrums Trudering im Jahr 2020 angefertigt. Diese Arbeiten symbolisieren die Beziehungen zu anderen Menschen und eben die Nähe zu ihnen, die den meisten von uns aufgrund der Pandemie untersagt wurde. Die Bilder thematisieren eine einfache Geste, die wir erst dann nicht mehr als so selbstverständlich wahrgenommen haben, als sie uns verwehrt wurde: die Umarmung.

 

 

Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag von 10 – 20 Uhr zu besichtigen.

Bitte Halten Sie abstand und tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung im Haus.