Musikkabarett: Martin Schmitt

 

Mittwoch, 24. Mai, 19:30 Uhr

 

Eintritt: 18 €, 15 €, 12 €.    

 

   

 


Martin Schmitt ist schlagfertig, liebenswert, unwiderstehlich lustig und ein begnadeter Musiker. Zu seinem 30jährigen Bühnenjubiläum verbindet er diese Talente zu einer mitreißenden Mischung aus eigenen bayrischen Songs, Blues, Boogie-Woogie und herrlich absurden Kabaretteinlagen.

Mit dabei sind Raoul Walton (Bass) und Tommy Eberhard (Schlagzeug).

 

 

  Karten online reservieren

 

Martin Schmitt: Von Kopf bis Blues

Nach seinem erfolgreichen Mundart-Programm "Aufbassn!" präsentiert Martin Schmitt erneut eine gelungene Mischung aus eigenen bayrischen Songs, Blues, Boogie, Woogie und Gedichten als lyrisches „Schmiermittel“ zwischen den Programmpunkten. Sein pianistisches, sängerisches und kabarettistisches Potential verschmilzt zu einer perfekten Melange mit einzigartigem Entertainmentfaktor.Eine Show die verbindet. Groove und Gehirn. Reim und Swing. Oder einfach: von Kopf bis Blues!

 

Pressestimmen:

„...die Sprüche zwischen der Musik herrlich-herzhaft bairisch, authentisch und weit erhaben über jene oft faden, gequälten Wortbrücken, die manch anderer Bühnenkünstler zu legen versucht. Martin Schmitt ist ein Stück Bayern. Wahre Lebensart, doch ohne Lederhose. Schlagfertig, liebenswert, lustig, geradlinig. Naturtalent für einzigartige Komik. Und Songtexte, die dank Dialekt mächtig Wortwitz spiegeln...“

(Allgäuer Zeitung)

 

„Lachtränen fließen und die Besucher singen mit... Ein spannendes Projekt, das noch lange nicht zu Ende ist“ (Starnberger Merkur)

 

„Normalerweise verderben ja viele Köche den Brei. Bei Martin Schmitt trifft das mitnichten zu. Er ist vieles in einem: großartiger Boogie- und Jazzpianist, Liedermacher, Pantomime, Kabarettist und sympathischer Entertainer“ (Neuburger Rundschau)

 

„Am schönsten sind die Eigenkompositionen.“  (Münchner Merkur)

 

„Sprachgewaltig zeigt er sich als Literaturliebhaber, verwendet gleich 70 Romantitelfür einen Song...“ (Landsberger Tagblatt)

 


Online Chronik:


Förderer:

 

 

Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München fördert das Kulturzentrum mit einer jährlichen Zuwendung.