Freitag, 19. Juni, 19:30 Uhr

ABGESAGT WEGEN CORONA!

Musik: Symphonisches Orchester Christi Himmelfahrt - Sommerkonzert

 

So bekommen Sie Ihr Geld zurück:

Sie schreiben uns eine Email (keine persönliche Auszahlung möglich) mit

- Ihrem Namen

- Ihrer IBAN (= Konto-Daten)

- Ihren Sitzplätzen (Reihe + Sitzplatznummer, also zum Beispiel: Reihe 5, Platz 1-4)

Wir überweisen in den nächsten vier Wochen den Betrag zurück (bitte etwas Geduld, wir tun unser Bestes).

 

So können Sie spenden:

Sie schicken eine kurze Email, dass Sie Ihr Eintrittsgeld spenden wollen (auf Wunsch erstellen wir eine Spendenquittung)

 

 

Eintritt: 12€, 4€ (Kinder und Jugendliche)

Veranstalter: Truderinger KulturKreis e.V., Bürgerzentrum Trudering e.V.

 

Das "Symphonsiche Orchester Christi Himmelfahrt" spielt von Filmmelodien bis symphonische Werke, von klassischer bis geistlicher Musik bis zu Konzertwalzern und Schlagern. Schwerpunkt diesmal sind Highlights aus den vergangenen 15 Jahren.

 

Programm:

- 8. Sinfonie von Schubert (Unvollendete)

- Bizet: L'Arlesienne II Farandole

- Brahms: Ungarischer Tanz 5

- Williams: Harry Potter

- Horner: Titanic

- Badelt: Fluch der Karibik

 

Porträt:

Das Symphonische Orchester Christi Himmelfahrt (SOCH) gehört zum Bereich "Kirchenmusik" der Pfarrei Christi Himmelfahrt in München-Waldtrudering. Das SOCH existiert seit 2005 und konnte sich in dieser Zeit ein vielfältiges Repertoire erarbeiten - ausgehend von geistlicher Musik aus Klassik und Barock über Konzertwalzer bis zu Musical und Schlager.

Es bietet vielen Erwachsenen die Möglichkeit, ihre instrumentalen Fähigkeiten wieder aufleben zu lassen und somit die "work-life-balance" wenigstens etwas zu pflegen - auch in der "rush-hour des Lebens", also in der Lebensphase zwischen 30 und 50 Jahren. Natürlich sind aber auch Jugendliche und Senioren willkommen.

Das Orchester bestreitet neben kirchlichen Anlässen mindestens ein öffentliches Konzert pro Jahr. Die musikalische Leitung haben Catharina Seidel, die Kirchenmusikerin von Christi Himmelfahrt, und Gerhard Zeller, der auch Soloposaunist des Orchesters ist. [Es hatte] mittlerweile schon zahlreichen Auftritte seit 2005.

In einer "Ode an zwei Dirigenten" hat Ilka Unglauben (Flöte) die Stimmung bei einer SOCH-Probe wunderbar in Worte gegossen.



 

Online Chronik:


Förderer:

 

 

Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München fördert das Kulturzentrum mit einer jährlichen Zuwendung.