Never Stop Looking

Never Stop Looking

Never Stop Looking

01.10.2021
bis
27.10.2021

Eintritt: frei

Veranstalter: Bürgerzentrum Trudering e.V.

Vernissage: 01.10.2021 – 19 Uhr

Das hauptsächliche Interesse in meiner Kunst ist, wie wir unsere Kulturlandschaft nutzen und uns darin bewegen. Der Titel dieser Ausstellung bezieht sich auf diese ständige Suche nach Bildern, die die menschliche Existenz in modernen, urbanen Umgebungen exemplifizieren. Gleichzeitig ist der Malprozess ebenso ein aktives Schauen wie das tatsächliche Malen.

Das urbane München in seinen verschiedenen Licht- und Stimmungszuständen war der wesentliche Schauplatz für meine Arbeit des letzten Jahrzehnts. Die Orte sind spezifisch für die „Metropole an der Isar“, aber das primäre Thema, die Figur in der (urbanen) Landschaft, ist universell. Diese Einzelausstellung ist ein Rückblick auf Gemälde und Zeichnungen der letzten 12 Jahre und umfasst mehrere Serien, darunter die Cyclists, die Schlachthof-Subkultur, von der Sprayer-Szene im Schlachthofviertel inspiriert, und die großformatigen Zeicheninstallationen für den Off-Space WELTRAUM.

Bei all diesen Arbeiten beginne ich nicht mit einer vorgeformten Idee, sondern mit dem Prozess des Sehens und Beobachtens. Die erlebten Eindrücke werden notiert und in Skizzen und Fotos festgehalten. Oft kehre ich an Orte zurück, die mein Interesse geweckt haben, und lasse Eindrücke aus verschiedenen Momenten auf mich wirken, bis sich eine Idee formt. Bestimmte Ereignisse und Szenen wirken über den eigentlichen Moment hinaus und diese werden durch explorative Skizzen, digitale Manipulationen, Farbstudien und Kombinationen zu einer Komposition weiterentwickelt.

Nach dem Übergang zur Leinwand entwickelt sich das Bild durch Farbe oder Kohle langsam weiter, bis die Aussagekraft über den anfänglichen Impuls des Moments hinausgeht. Licht und Bewegung sind Aspekte, auf die ich besonders achte, um den Betrachter in das spezifische Gefühl von Raum und Atmosphäre eintreten zu lassen.

 

Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag von 10 – 20 Uhr zu besichtigen.

Bitte Halten Sie abstand und tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung im Haus.